KiTa St.A

Kindergarten
           Kindertagesstätte St. Albert

KiTa (Kindertagesstätte) St.Albert
Tiroler Str.5, 86179 Augsburg,

Tel.  0821 / 8087530,
Fax. 0821 / 8087522

(29.06.2020) Immer mehr bewegen wir uns in Richtung Normalität, denn schon jetzt besuchen fast 100 Kinder unsere Tagesstätte.

Ab 1.Juli 2020 ist ein eingeschränkter Regelbetrieb möglich. Das bedeutet, dass alle Kinder ihre Einrichtung wieder besuchen können, sofern sie:

  • Keine Krankheitssymptome aufweisen
  • Nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen
  • Keiner Quarantäne unterliegen.

Weiterhin gelten in der Tagesstätte und auf dem Gelände der Hygieneplan der Einrichtung nach den Vorgaben des Staatsministeriums und der Diözese.
Im Laufe des Monats findet für alle Vorschulkinder und Hortabgänger eine lange Abendaktion statt. Genaue Informationen werden an die Eltern verschickt
Das Schultütenbasteln fällt in diesem Jahr aus. Auch der Abschlussgottesdienst und das anschließende Picknick finden nicht statt.

Im Hort erstrahlt ein Raum im neuen Gewand, denn auf Wunsch der Hortkinder wurde von drei fleißigen Malern eine Wand künstlerisch neu gestaltet.
Auch einige Termine von „Zukina“ fanden schon statt, die nächsten Termine folgen.

Der Alltag im Hort gestaltet sich etwas problematisch, da viele Kinder jetzt schon ab 8.00 Uhr im Haus sind, aber nicht alle Mitarbeiterinnen mit den Kindern arbeiten dürfen. Hier ist Ideenreichtum, Belastbarkeit und Flexibilität gefragt.
Wir wünschen allen Kindern und den Familien eine gesunde und schöne Sommerzeit.

Bilder aus der KiTa: zum Vergrößern auf das Bild klicken

Mit kleinen Schritten zur Normalität. (07.06.2020)
Fast 60 Kinder besuchten in den letzten Tagen die Tagesstätte und wenn alles gut geht, sollen ab dem 1.7.2020 alle Kinder wieder die Tagesstätte besuchen können.
Noch gilt auch die Vorgabe: Beachtung der hauseigenen Hygieneregeln, Betreuung der Kinder in kleinen Gruppen, möglichst kein Wechsel der Betreuungspersonen und keine gruppenübergreifenden Angebote. Das wird sich nach den Pfingstferien schnell ändern.
Kinder, die zum Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden, dürfen ab dem 15.6.2020 die Kindergartengruppen wieder besuchen. Das sind Kinder, die bis zum 30.9.2021 sechs Jahre alt werden und Kinder, deren Schuleintritt verschoben wurde.
Auch deren Geschwisterkinder dürfen die KiTa wieder besuchen.
Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen, werden ab 15.6.2020 ebenfalls zur Notbetreuung zugelassen und alle Zweijährigen.
Kranke Kinder dürfen die KiTa nicht besuchen. Bei dem Besuch der Kinder gelten die aktuellen Hygienevorschriften der Kita.

Am Freitag, dem 12.6.2020 (Fenstertag) bleibt die KiTa geschlossen.
Am 17.6.2020 um 19.00 Uhr findet der Elternabend für neue Eltern in veränderten Form statt. Nur je ein Elternteil (ohne Kind) ist eingeladen. Mund-Nase Bedeckung und eigene Schreibutensilien sind mitzubringen.
Der Planungstag am 6.7.2020 entfällt und die KiTa ist geöffnet.
Das Essensgeld für die Monate Mai und Juni wird Ende Juni erhoben, ebenso der Erziehungsbeitrag für die Kinder, die die Notbetreuung in diesen Monaten besuchten. Ab Juli werden alle Gebühren wieder regulär zum Monatsanfang abgebucht.
Wir wünschen allen eine gesunde Zeit und freuen uns auf das baldige Wiedersehen.

Neues aus der Tagesstätte vom 24.05.2020 In der vergangenen Woche hat die Bayerische Staatsregierung die Ausweitung der Betreuung in den Tagesstätten bekannt gegeben. Ab 25.5.2020 dürfen alle Vorschulkinder und ihre Geschwister (die dieselbe Tagesstätte besuchen) wieder in den Kindergarten gehen.

Wenn alles gut geht, ab 15.6. 2020 auch alle Kinder, die im Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig sind und Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen. Ebenfalls Schulkinder der 2. Und 3. Klasse an den Tagen, an denen sie in der Schule sind.

Wie freuen uns wieder auf ein Stück Normalität, wobei die Gruppen klein (maximal 12 Kinder) bleiben sollen. Mit dieser Auflage ändert sich bei uns die Nutzung der Räume und so wird beispielsweise aus einem Besprechungszimmer eine große Bauecke und nicht alle Kinder können den eigenen Gruppenraum besuchen. Hier sind kreative Ideen sehr gefragt.
Auch das Mittagessen findet in gewohnter Weise wieder statt.

Gleichzeitig prüfen wir die Möglichkeiten wie wir in Zukunft Informationen an Eltern digital d.h. per Mail übermitteln können.
Allen Kindern wünschen wir einen guten und freudevollen Wiedereinstieg. Bleiben Sie gesund! Ihr KiTa-Team

17.05.2020: Auf dem Weg zur Normalität vollziehen wir die nächsten kleinen Schritte. Seit letzter Woche betreuten wir weitere Kinder, denn die Schüler der 4. Klassen besuchten wieder nach der Schule den Hort. Insgesamt kamen über 25 Kinder in die Tagesstätte, in der Krippe waren es 4 Kinder, im Hort 4-6 Kinder, die Mehrheit waren Kindergartenkinder.
Die zulässige Gruppengröße wurde von den Behörden von anfänglich 5 Kindern bis auf 12 Kinder heraufgesetzt. Auch fast alle Mitarbeiterinnen dürfen mittlerweile wieder mit Kindern arbeiten.
Für die Woche ab dem 18.5.2020 sind ca. 40 Kinder angemeldet und ab Montag gibt es auch wieder ein warmes Mittagessen.

Am Fenstertag-Freitag, den 22.5.2020 ist die Tagesstätte geöffnet.
Weitere Ausweitung ist geplant, aber genauere Details und Vorgaben erhalten wir meistens sehr kurzfristig. Alles, was man über die Medien und andere Quellen erfährt sind für uns keine endgültigen Entscheidungen, außer wir bekommen die Informationen und Vorgaben von unseren Aufsichtsbehörden.
Neben der Betreuung der Kinder erarbeiten wir aktuell das Schutzkonzept, das für jede Tagesstätte verpflichtend ist. Einige Mitarbeiterinnen begannen auch mit der Onlineschulung zum Datenschutz (alle 2 Jahre verpflichtend) und haben die Prüfung mit Erfolg bestanden.

Auch ein langes Austauschgespräch mit einer Vertreterin des Elternbeirates gehörte zum Alltag der Tagesstätte, denn viele Fragen, Unklarheiten und Unsicherheiten lassen sich am besten im gegenseitigen Austausch klären.
Es ist uns bewusst, dass Eltern, Familien und auch Mitarbeiterinnen gerne Planungssicherheiten hätten, aber es ist leider in der augenblicklichen Situation nicht möglich diese zu erhalten.
Viele Grüße aus der Tagesstätte und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!
Das KiTa-Team

10.05.2020: Liebe Eltern und Besucher der Tagesstätte.
In dieser Woche (ab 11.05.2020) werden die Betreuungsvorgaben nochmal gelockert und in unseren Notgruppen werden wir ca.40 Kinder betreuen. Neben den Kindern der Notgruppen können auch die Viertklässler wieder in den Hort gehen.
In Absprache mit der Fröbelschule können die Kinder gleich nach dem (kürzeren) Unterricht in den Hort kommen.
Laut Ministerpräsident Söder soll bis Pfingsten die Hälfte der Kinder wieder in die KiTa gehen. Ab den 25.5.2020 sollen alle Vorschulkinder wieder in den Kindergarten gehen. Genaue Vorgaben sind uns noch unbekannt.

Liebe Kinder,
unsere Steinschlange vor dem Haus ist mittlerweile weiter gewachsen und wir freuen uns, wenn ihr weitere Steine anmalt und vorbei bringt.
Neuerdings haben wir für die Kinder vor dem Haus einen Ordner mit Ausmalbildern und kleinen Aufgaben bereitgestellt und freuen uns, wenn wir euch eine Freude machen können.
Viele Grüße vom Team der Tagesstätte und bleibt gesund.

04.05.2020:
Liebe Kinder, Eltern und Besucher der KiTa St.Albert.
Seit Anfang der Woche (04.05.2020) entsteht bei uns vor dem Haus eine Steinschlange der Freude. Wie es zu dieser Entstehung kam und wie sie weiter gehen soll, steht auf dem beigefügtem Plakat.

Wir freuen uns auf viele weitere, bunte Steine, die bei einem Spaziergang abgelegt werden können und hoffen, dass sie ganz, ganz lang wird.
Fast täglich ändern sich bei uns die Vorgaben und Empfehlungen zu der Arbeit und Besuch der fünf bestehenden Notgruppen.
Mit Spannung erwarten wir die weiteren Lockerungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Anweisungen.
Wir freuen uns auf Euch und Sie.
Viele Grüße vom Team der Tagesstätte St. Albert und bleibt gesund.
05.05.2020

KiTa (Kindertagesstätte) St.Albert
Tiroler Str.5, 86179 Augsburg,

Tel.  0821 / 8087530, Fax. 0821 / 8087522

Familien- und Kinderangebote (nicht nur) für die Karwoche der Ehe- und Familienseelsorge des Bistums (01.04.2020)      
 

„Nur wenn das Kind sich sicher und geborgen fühlt und das Erlebnis hat geliebt zu sein, ist es fähig, selbständig zu handeln und etwas Neues auszuprobieren.“

Die Kindertagestätte St. Albert besuchen 125 Kindergarten- und 25 Hortkinder verschiedener Nationalitäten und Religionen.
Als kath. Kindertagesstätte St. Albert nehmen wir, inspiriert von unserem Patron, die uns anvertrauten Kinder ernst und sehen sie als eigenständige Persönlichkeiten.
Wir betreuen sie in Geborgenheit mit Herz und Kompetenz in ihrer Entwicklung und bieten ihnen vielfältige Bildungsangebote.
Wir arbeiten situationsbezogen und prozessorientiert.

Unsere Tagesstätte ist ein Haus für Kinder bestehend aus:
1 Krippengruppe für 12 Kinder
4 Kindergartengruppen
1 Hortgruppe für Schulkinder bis zur 4. Klasse

Fachkräfte: 1 Leiterin
7 Erzieherinnen
9 Kinderpflegerinnen
außerdem: 3 Reinigungskräfte, 1 Küchenkraft

Öffnungszeiten :  7.00 bis 17.00 Uhr ( Freitag bis 16.00 Uhr)

Träger:  Kath. Kirchenstiftung St. Albert
Tiroler Str.7
86179 Augsburg

Kontakt:   Kindertagesstätte St. Albert
Tiroler Str.5
86179 Augsburg
Tel.  0821 / 8087530
Fax. 0821 / 8087522