Gottesdienstregeln ab 04.05.2020

Die Regeln zu öffentlichen Gottesdiensten ab 04.05.2020 sind von der Diözese am 29.04.2020 bekannt gegeben worden. Das Schutzkonzept der Bayerischen (Erz-)Diözesen und die Diözesanen Ausführungsbestimmungen (hier im Wortlaut) müssen neben den Anordnungen der Bayerischen Landesregierung (mehr erfahren) dabei beachtet und umgesetzt werden.
Es dürfen in den Altersheimen und Pflegeheimen und im Klinikum Süd sowie in der Muttergotteskapelle keine Gottesdienste stattfinden.
Hier zu der aktuellen Gottesdienstordnung

Achtung! Bis auf weiteres gilt: (Stand:16.05.2020)

* Zutritt zu den Sonntagsgottesdiensten (auch Vorabendgottesdienst) nur mit „Platzkarte“!!
* Ohne „Platzkarte“ werden Sie wegen der strengen Abstandsregeln (mindestens 2 Meter auch in der Kirche) vom Ordnungsdienst zurückgewiesen! Ein „spontaner“ Gottesdienstbesuch ist nicht möglich!
* „Platzkarten“ liegen jeweils ab Donnerstag 12.00 Uhr für die Gottesdienste des kommenden Samstags/Sonntags in der jeweiligen Kirche auf.
* Eine (!) „Platzkarte“ pro Person! Ein (Ehe-)Paar benötigt also zwei (!) „Platzkarten“. Kinder unter sechs Jahren benötigen keine Platzkarte.
* Die Platzkarten sind NUR für den gewählten Gottesdienst zu der darauf angegebenen Zeit gültig!
* Die Plätze sind sehr begrenzt. Bischof Bertram entbindet daher alle Gläubigen bis auf weiteres weiterhin von der Sonntagspflicht.

* Die Plätze werden vor dem Gottesdienst zugewiesen. Eine freie Platzwahl ist nicht möglich! Häusliche Gemeinschaften werden nach Möglichkeit nicht getrennt, benötigen aber dennoch für jedes Mitglied eine eigene Platzkarte.
* Kommen Sie daher bitte rechtzeitig!

Die Werktagsgottesdienste können Sie ohne „Platzkarte“ besuchen. Jedoch gelten alle sonstigen genannten Regeln in gleicher Weise. Auch ein Ordnungsdienst besteht! Bei ungewöhnlich zahlreichem Besuch, müssen wir den Zutritt beschränken.

* Es ist während aller Gottesdienste ausnahmslos für die gesamte Dauer ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

Nur der Haupteingang ist geöffnet. Die Laufwege sind in Form von „Einbahnstrassen“ geregelt. Die Kirche dürfen Sie nach dem Gottesdienst ebenfalls nur auf Weisung der Ordner verlassen!

Der Friedensgruß kann nur durch Blick, keinesfalls durch Handreichung oder Umarmung erfolgen.
Bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit!

Zum Kommunionempfang kommt der Kommunionspender zu Ihnen an Ihren Sitzplatz.

Verboten ist die Teilnahme für Gläubige mit Allgemeinsymptomen (Husten, Halsweh, Schnupfen, Fieber oder ähnlichem).
Verboten ist die Teilnahme für Gläubige, die in den letzten zwei Wochen vor dem Gottesdienst Kontakt zu Covid Patienten oder Covid Verdächtigen hatten.
Bitte halten Sie sich an die 2 Meter Absandsregel!
Eine Altersbegrenzung zum Gottesdienst besteht nicht!

Der Ordnungsdienst achtet darauf, und setzt es durch, dass vor und nach dem Gottesdienst sowie in der Kirche keine Gesprächsgruppen zusammenstehen und dass die Abstandsregeln (2 Meter) überall gewahrt sind.
BITTE erleichtern Sie diese unangenehme Aufgabe des Ordnungsdienstes durch Einhaltung der Regeln!

Hier zu der Gottesdienstordnung vom Dienstag 12.05.2020 bis einschließlich Sonntag 17.05 2020

Anmerkung: Bitte bedenken Sie, dass diese Regeln uns vorgegeben wurden und durch die Pfarreiengemeinschaft umgesetzt werden mussten. Im einzelnen: 1) das Schutzkonzept-bayer(Erz-)Diözesen-gültig ab 04.05.2020 2) die Diözesanen Ausführungsbestimmungen zum Schutzkonzept-gültig ab 04.05.2020, 3) den Brief des Apostolischen Administrators zur Wiederzulassung von Gottesdiensten (alle hier im Original), und nicht zuletzt 4) die Anordnungen der Bayerischen Staatsregierung.
** Auch wir hätten uns gerne das Eine oder Andere für Sie und die Verantwortlichen anders erhofft und gerne erspart, bitten Sie aber herzlich sich über die „neuen“ Möglichkeiten zu freuen.
** Durch die Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen hin zu Kontaktbeschränkungen ab 06.05.2020 ergibt sich derzeit keine Änderung der diözesanen Anweisungen!